PostHeaderIcon Soziales

PostHeaderIcon Liste HABERLER hilft Frau Adler! Für SIE unterwegs!

 Schnell erkannte Gemeinderat Wolfgang HABERLER die Gefahr, Holzbriketts neben dem Ofen zu lagern und suchte ein klärendes Gespräch mit der Hausverwaltung, damit der brennbare Stoff ordnungsgemäß im Keller des Hauses untergebracht werden kann.

 

PostHeaderIcon 23.09.2009: HABERLER erreicht Euro 100,00 Schulgeld für 478 Erstklassler

Für das Schuljahr 2009/10 werden allen Volksschulanfängern auf Antrag von GR Wolfgang HABERLER eine finanzielle Schul(start)hilfe in der Höhe von 100 Euro (in Worten: einhundert) gewährt.
Auszahlung erfolgt mit der vorgelegten Schulnachricht und dem Meldezettel (Hauptwohnsitz: Wr. Neustadt) ab Februar 2010. Nähere Informationen werden den betroffenen Eltern und Kindern über die Schule zur gegebenen Zeit vermittelt.

 

PostHeaderIcon 23.09.2009: Finanzielle Unterstützung für Grund- bzw. Hochwassergeschädigte gefordert

Seit Jahren sind viele Bewohner im Zehnerviertel, im Speziellen in der Fischabachsiedlung, und am Föhrensee vom Grundwasserpegel negativ betroffen und tätigten (bzw. werden noch tätigen) Ausgaben für Gegenmaßnahmen, wie z.B. für Schachtanlagenbau oder Pumpenanbringung. Im September 2009 hat GR HABERLER einen Antrag im Gemeindrat Wr. Neustadt eingebracht, Betroffene finanziell zu unterstützen.
Die Dringlichkeit dieses Antrages wurde angenommen und derzeit werden im zuständigen Ausschuss die notwendigen Schritte und Formalitäten samt Finanzierung ausgearbeitet.

 

PostHeaderIcon 23.09.2009: HABERLER fordert mehr DEMOKRATIE in sensiblen Bereichen

Themen, wie Soziales, Gesundheit, Integration, Jugend, etc., bewegen über die Parteigrenzen hinweg in allen Lebens- und Arbeitsbereichen. Besonders die Bildung einer Parallelstruktur in der Statutarstadt stellt ein zunehmendes Problem dar. Trotzdem wurden bzw. werden sogenannte „Beauftragte bzw. Ombudsmänner und Vergleichbare“ (z.B. Integrationsbeauftragter, Jugendbeauftragter, Sozialombudsmann, Stadtviertelservice-Mitarbeiter, etc.) in diesen Bereichen durch die Stadt Wiener Neustadt angestellt bzw. für ihre Tätigkeit vergütet, ohne dass vorher Diskussionen bzw. dementsprechende Beschlussfassungen bezogen auf Personen und Organisation samt Verwaltung im Wr. Neustädter Gemeinderat stattgefunden hatten.

Wolfgang HABERLER fordert Mitspracherecht für alle Fraktionen und brachte am 22.09.2009 einen Antrag im Gemeinderat ein.
Siehe Dringlichkeitsanträge vom 22.09.2009;

 
Weitere Beiträge...
Suche
Login



Social Network