"Chaos" im Gemeindebau

 Müller & Trofer verursachen totales Chaos im Gemeindebau

 
"Als unverantwortlich und radikal unsozial" bezeichnet Gemeinderat HABERLER die "fahrlässige Wohnungspolitik", die beide Sozialisten in Wr. Neustadt zu verantworten haben.
 
"Seit fast einem Jahr betreiben Müller & Trofer die Zerschlagung des Wohnungsamtes sowie die Abschaffung des Wohnungsbeirates, beides seit Jahrzehnten bewährte Sozialinstrumente der Stadt Wr. Neustadt. Dass sie ihrem "Günstling", die Neue Heimat, dabei den Abschluss von Mietverträgen sowie die nötigen Beschlüsse für die bestehenden Miethöhen gesetzlich durch Beschlüsse absichern hätten müssen, haben die beiden eben "nebenbei" vergessen", bringt HABERLER die "Unfähigkeit von Müller & Co" auf den Punkt.
 
Abschließend weist GR HABERLER nochmals daraufhin, dass Müller & Co bisher nur durch Mieterhöhungen sowie einer Gebührenlawine den Gemeindewohnungsmietern im Speziellen auf der Tasche liegen. Die 132 Mio. Euro, mit denen Müller die Gemeindewohnungen in Wr. Neustadt mit Hypotheken bei Banken belastet hat, dürfen deren Mieter - sowie alle Bürger unserer Stadt - die nächsten vier Jahrzehnte aus der eigenen Tasche zurückzahlen.
 

 

 
Suche
Login



Social Network