PostHeaderIcon BM Müller BA - "Fettnäpfchen-Politik" AKTUELL

Das Ende des Ramadans feiert BM Müller BA beim Fastenbrechen-Fest der "Neustädter" Moslems in der Skyline.

Diese Feier wurde vom Verband zur Förderung der Wirtschaftsbeziehungen in Kooperation mit dem Integrationsreferat unserer Stadtgemeinde veranstaltet. (lt. NÖN 30.7.2012)

Wo ist die Trennung zwischen Religion und Politik?

Welche Wirtschaftsbeziehungen sollen hier gepflegt werden?

30.7.2012

 

PostHeaderIcon BAHNHOF - UNTERSCHRIFTEN - AKTION

Liste HABERLER - WN-Aktiv fordert die beidseitige Öffnung der Bahnhofszufahrt.

Die jetzige "Schnellschusslösung" ist keine Lösung, sondern eine Behinderung und geht an den Bedürfnissen der Bürger vorbei!

Eure/Ihre Unterschriften unterstützen den

Initiativantrag nach §§ 6+7 des NÖ Stadtrechtsorganisationsgesetzes an den Bürgermeister und den Gemeinderat der Statutarstadt Wr. Neustadt:

 „Die Heimkehrerstraße der Statutarstadt Wiener Neustadt wird in beide Richtungen für den öffentlichen Verkehr geöffnet, um den Fließverkehr zwischen Kollonitschgasse und Bahngasse wiederherzustellen.“

Unterschriftslisten werden aufgelegt ("Bahnhofsunternehmen") und auf Wunsch zugesandt!

Zustellungsbevollmächtigter: Helmut Spadt
Zustellungsbevollm.-Stv.: Wolfgang Haberler

 

PostHeaderIcon GEGEN ISLAMISMUS entsprechende Zeichen setzen!

GR Wolfgang HABERLER fordert die Politik und Zivilgesellschaft in Wr. Neustadt auf, gegen Islamismus und seine terroristischen Auswüchse offensiv vorzugehen! 

"Das Anzünden unseres Wr. Neustädter Doms sowie der Toilettanlagen am städtischen Friedhof tragen nun nachweisbar die Handschrift des >islamistischen Terrors in unserer Stadt<," bringt Haberler die ernste Sache auf den Punkt.

 
"BM Müller sowie alle Politiker unserer Stadt sind gefordert, aktiv gegen diese extremistischen Auswüchse vorzugehen. Besonders bei der Wohnungs- und Jobvergabe im öffentlichen Bereich ist ein sofortiger >Islamismus-Check< einzuführen. Müllers bisheriger fahrlässiger Umgang mit diesem Problem in unserer Stadt muss der Vergangenheit angehören! Organisationen und Vereine, die >offensichtlich< unter dem Verdacht stehen, >Brutstätten des Islamismus< zu sein, sind ab sofort nicht nur von den zuständigen Amtsorganen, sondern auch von der Politik im Sinne unserer Demokratie und unseres Gesellschaftssystems unter die Lupe zu nehmen, " präzesiert Haberler, "Diesbezügliche Anträge sind bereits in Kürze im Wr. Neustädter Gemeinderat auf ihre Umsetzung zu diskutieren und in Folge zu beschließen," kündigt GR Haberler eigene Aktivitäten an.

21. April 2012

 

 

PostHeaderIcon Finanzbeirat Wr. Neustadt - Liste HABERLER legt Sitz zurück

GEGEN weitere Belastungen der Bürger!

 

 "Aufgrund der Tatsache, dass die Mehrheitsfraktion in Wr. Neustadt lediglich Belastungen für die Bevölkerung sowie Personalreduktionen und -einsparungen auf Kosten der stadteigenen Angestellten durchführt, darf ich hiermit mitteilen, dass meine Fraktion ihren Sitz im Finanzbeirat der Statutarstadt Wr. Neustadt zurücklegt.

 

Die allseits anerkannte Möglichkeit einer Syntegration wurde von der Mehrheitsfraktion - ohne Angabe von Gründen - per Gemeinderatsbeschluss abgeschmettert, obwohl gerade diese die Möglichkeit geboten hätte, die prinzipiell reiche Stadt Wr. Neustadt kurzfristig zu sanieren und finanziell auf einen Erfolgskurs zu bringen"
euer/Ihr GR Wolfgang HABERLER
 
 

0664/1015934

 
März 2012
 

 

 

PostHeaderIcon Fischaparkausbau - NEIN zur Ampelregelung

Die geplanten Ampelregelungen am Zehnergürtel sind Garanten für Verkehrsstaus und -chaos. Überall wird der Kreisverkehr als zukunftsträchtige Möglichkeit ausgebaut, aber die Wr. Neustädter Führungspartei will in die 60er- Jahre zurück. Es herrscht Kopfschütteln unter der betroffenen Bevölkerung.

Gemeinderat und Listenchef Wolfgang HABERLER fordert, dass die gesamte Verkehrssituation um den Fischapark durch einen Landesverkehrssachverständigen, der auch bereits bei Wöllersdorf erfolgreich im Einsatz war, geprüft wird.

20. Februar 2012

 
Suche
Login



Social Network